theme

Geschichte

Seit 1902 Familientradition im Dienste unserer Kunden

Im April 1902 meldete Firmengründer Hermann Schulz sein Gewerbe als Fahrrad-Vertreter an. Über den Verkauf und Reparatur von Fahrrädern, Grammophonen, Näh-, Schreib- und Wringmaschinen entwickelte sich der Betrieb zu einem soliden Unternehmen. Der Hauptlieferant von Schreib- und Nähmaschinen war die Seidel & Naumann AG aus Dresden. 

Nach größeren Umbauarbeiten wurde 1929 in der Cottbuser Straße 85 ein attraktives Ladengeschäft mit angrenzenden Werkstätten eröffnet. Hinzu kam eine eigene Fahrschule und eine Shell-Tankstelle.

Zu dieser Zeit wurden überwiegend Motorräder und PKW´s der Marke DKW verkauft und später auch in der eigenen Werkstatt repariert.

Nach dem Krieg durften nur noch Autos und Motorräder repariert werden. Den Handel mit Kraftfahrzeugen übernahmen staatliche Firmen. Deshalb wurde auch mit Diamant-Fahrrädern und Kfz. -Zubehör gehandelt.

Vertragswerkstättenverträge wurden 1954 mit den Industriewerken Ludwigsfelde (IWL) und dem Motorradwerk Zschopau (MZ), 1968 mit dem Imperhandel Berlin (Moskwitsch) und letztendlich 1986 mit dem Automobilwerk Eisenach (Wartburg) abgeschlossen

Nach der politischen Wende 1989 wurde im April 1990 der Händlervertrag mit der Adam Opel AG in Rüsselsheim unterzeichnet.

Aufgrund der erfreulichen Entwicklung des Unternehmens seit der Wende, reichten die bestehenden Kapazitäten in der Cottbuser Straße 85 nicht mehr aus. Um unseren Kunden und Mitarbeitern ein attraktiveres Umfeld für die gewachsenen Ansprüche zu bieten, war der Neubau eines neuen Autohauses im Gewerbegebiet Forst (Lausitz) unumgänglich.

1994 konnten wir als erstes Unternehmen im Forster Gewerbegebiet unser Autohaus eröffnen. Im Jahre 2002 feierten wir mit unseren Kunden und Geschäftspartnern unser 100-jähriges Geschäftsjubiläum

theme

Das Autohaus Igel entwickelte sich kontinuierlich weiter und bietet nun allen Fabrikaten einen professionellen Service an. Seit 2004 ist das Autohaus Igel auch Partner des freien Service-Konzeptes "1a Autoservice - ALLE MARKEN - ALLE ARBEITEN".

Im Sommer 2012 wurde das Service-Angebot mit der Einrichtung einer autorisierten Elaskon Pflegestation komplettiert. 

Unter dem Motto: "SCHÜTZEN - PFLEGEN - SPAREN - bevor das Auto rostet" wird unter anderem die Hohlraumkonservierung und Unterbodenpflege für PKW durchgeführt.

Im Oktober 2012 feierte das Autohaus Igel mit einem zünftigen Oktoberfest für alle Kunden sein 110-jähriges Geschäftsjubiläum.

Am 01.01.2013 übergab Bodo Igel die Geschäftsführung an seinen Sohn Torsten.

 

Im Jahr 2016 wurden große Teile des Autohauses grundlegend modernisiert, dem aktuellen Opel Erscheinungsbild angepasst und fit für die Zukunft gemacht.

Diese große Aufgabe konnte nur mit der tatkräftigen Unterstützung des Senior Chef´s Bodo Igel und allen anderen Mitarbeitern gestemmt werden.